Testamentsvollstreckung

Ein Testamentsvollstrecker ist dann empfehlenswert, wenn sich die Ausführung des Testaments voraussichtlich komplex gestaltet.

In bestimmten Fällen ist es ratsam, im Testament einen Testamentsvollstrecker zu ernennen. Diese Person kümmert sich um die Übergabe der Güter. Es ist auch möglich, ihm/ihr die Befugnis zu erteilen, die Güter aufzuteilen, Pflichtteile auszuzahlen, Schulden und Steuern zu begleichen und die vom Erblasser festgelegten besonderen Funktionen auszuführen. Außerdem darf er/sie das Testament auslegen, d. h. interpretieren, falls erforderlich. 

Gewöhnlich ernennt der Erblasser eine Person seines/ihres Vertrauens und/oder eine mit dieser Materie vertraute Fachkraft. In jedem Fall ist es empfehlenswert, die Bezüge (Vergütungen) dieser Person vorzugeben.

Bei Gabarró Advocats -Herències- beraten wir Sie über die Testamentsvollstreckung. Außerdem bieten wir Ihnen die Möglichkeit, unsere Anwälte für diese Aufgabe vorzubestimmen; sie sind Fachkundig und kennen den Willen des Erblassers.

Mehr Dienstleistungen

Testamente

Es geht darum, ein gutes Testament zu erstellen, nicht irgendein Testament.

Erhalt von Dokumenten

Die strikt notwendigen Dokumente zur Abwicklung einer Erbschaft

Todesfall ohne Testament

Wenn kein Testament vorliegt, bestimmt das Gesetz die Erben

Der Pflichtteil

Wie hoch ist der Pflichtteil und wie und wann ist er zu zahlen? Ist Enterbung möglich?

Verwaltung geerbter Güter

Eine angemessene Verwaltung von Erbgütern ist unverzichtbar

Vorsorgliche notarielle Dokumente

Als Ergänzung eines Verfahrens zur Änderung der Rechtsfähigkeit

Gerichtsverfahren zur Änderung der Rechtsfähigkeit (Entmündigungen)

Wenn ein Gerichtsverfahren zur Entmündigung unvermeidlich ist